Mexikos Wettbewerbsvorteil

Mexiko verfügt über die achtgrößteFertigungsindustrie der Welt und belegt den siebten Rang im Wettbewerbsindex von Deloitte. Besondere Vorteile, die Mexiko gegenüber anderen Industrienationen auszeichnen, sind das Niveau der Ausbildung im Fertigungssektor sowie die besondere Motivation der Arbeitskräfte. Die geringeren Kosten sowie die höhere Qualifikation und Motivation der Mitarbeiter bedeuten für Hersteller höhere Produktivität und Effizienz sowie letztendlich auch zufriedenere Kunden. Das ist der Wettbewerbsvorteil Mexikos.

Bestens ausgebildete, hochmotivierte Arbeitskräfte

Das mehrschichtige Bildungssystem in Mexiko sorgt von der Schule bis zum Universitätsabschluss für eine geschlossene Ausbildung. Aus öffentlichen Mitteln finanzierte Bildungseinrichtungen wie das Insituto Tecnologico (IT) und die Universidad Tecnologica (UT) vermitteln branchenspezifische Kenntnisse und Abschlüsse, die mit jenen des Nachbarlands USA vergleichbar sind.

Neben dem hohen Ausbildungsniveau zeichnen sich die mexikanischen Arbeitskräfte auch durch ihre besondere Motivation aus. Hierbei handelt es sich nicht lediglich um ein individuelles Merkmal einzelner Arbeitskräfte. Entscheidend ist in diesem Zusammenhang auch die von den Arbeitgebern geschaffene Motivationskultur. Die hohe Motivation der Belegschaft in Fertigungsbetrieben ausländischer Unternehmen ergibt sich aus der Wettbewerbsorientierung der Mitarbeiter ebenso wie aus der Fähigkeit des Managements, eine Arbeitsatmosphäre zu schaffen, in der die Mitarbeiter zugleich gefordert und gefördert werden.

Höhere Qualifikation, geringere Kosten

Das Lohnniveau für gering qualifizierte Fabrikarbeiter liegt ca. 80 % unter den im Nachbarland USA oder vergleichbaren Ländern üblichen 12 USD/Stunde. Qualifizierte Maschinenschlosser und Schweißer kosten Arbeitgeber ca. 50 % weniger. Das Einstiegsgehalt bei Ingenieuren liegt ca. 40 % niedriger.

Während es sich bei der Autoindustrie um einen der am schnellsten wachsenden Fertigungsbereiche in Mexiko handelt, entsteht auch in anderen Branchen wie Medizintechnik, Elektronik, Luft- und Raumfahrt, Heizungs- und Klimaanlagenbau sowie Metallverarbeitung ein Kontingent an Arbeitskräften, deren Qualifikation diese für jeden modernen und technologieintensiven Fertigungsbetrieb geeignet macht. Der Einsatz von Robotern, Automatisierung, Six Sigma, schlanker Fertigung, ISO und anderer branchenspezifischer Qualitätsnormen ist in Mexiko weit verbreitet und zahlreiche der Innovationen, die weltweit in der Fertigung Anwendung finden, wurden in Mexiko entwickelt.

Beginnen Sie jetzt mit der Entwicklung Ihrer Strategie für Mexiko.

Sprechen Sie mit einem Experten von Tetakawi und erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen in Mexiko erfolgreich sein kann.